Ist es ein Mythos? Gibt es ihn überhaupt, weil man als Dienstleister ja immer die Wünsche eines anderen erfüllen muss? Es wird viel gesprochen über den persönlichem Erfolg. Viele suchen ihn. Für jeden ist Erfolg ja nicht gleich. Geld, Ruhm, Liebe, Freundschaft sind die Klassiker für Platzhalter von Erfolg.

Aber ich denke es geht bei dem persönlichen Erfolg um etwas anderes. Keine Frage brauchen wir als Menschen eine individuelle Mischung aus den genannten Begriffen. Aber wann ist Erfolg persönlich? Ich behaupte, dass alles was du tust, persönlich ist.

Für persönlichen Erfolg ist nicht das Selbständig-Sein eine Bedingung. Du kannst in jeder Form der Beschäftigung oder Aktivität persönlichen Erfolg finden. Ich denke eine Bedingung für den kompletten Erfolg ist in den meisten Fällen, daß eine Beachtung anderer Menschen für dein Tun vorliegt und dein Geschafftes in irgendeiner Weise honoriert wird.

Das Hamsterrad kann Spass machen

Eigentlich ist ein Erfolg auch immer persönlich, wenn Du etwas machst oder erschaffst, worauf du stolz bist, was dir Freude bereitet und am besten deine Arbeit für andere Personen von Nutzen ist. Natürlich kann dein Tun einem großen Ganzen wie einem Unternehmen von Nutzen sein und du fühlst dich wie in einem Hamsterrad. Aber wenn es dir Spaß macht, in einem Hamsterrad zu spielen, dann erlebst du deinen persönlichen Erfolg dort.

Niemand interessiert sich für dein Tun

Aber was ist, wenn du dich anstrengst und Ergebnisse lieferst und niemand interessiert sich für dich und dein Tun? Warum ist das so? Du lieferst doch Ergebnisse. Warum spüren andere Menschen nicht deinen Erfolg? Wenn deine Erwartungshaltung zu dominant wird in deinem Denken, dann hast du vielleicht noch nicht die richtige Tätigkeit gefunden, die dir eigene Freude bereitet. Auch wenn du Fähigkeiten hast und etwas kannst, was Umsatz bringt oder einen Nutzen hat, dann ist das nicht unbedingt ein fühlbarer Erfolg für dich und andere.

Wann wird Erfolg spürbar und anziehend?

Genau in dem Moment, wenn du etwas machst, was du gerne schaffen würdest, aber es auch eine Herausforderung für dich als Mensch darstellt. Und für jeden hält das Leben andere Herausforderungen bereit. Finde es heraus, was dich reizen würde zu können oder zu tun, aber nicht unbedingt einfach erscheint auf Anhieb und etwas Mut bedarf. Diese Energie, die sich dann durch dein Tun über einen längeren Zeitraum breit macht, erlebst du und andere als Erfolg. Auch wenn du dein gestecktes Ziel nicht erreichst oder verfehlst, wirst du dadurch deiner wahren Bestimmung viel näher kommen als du in dem Moment der Enttäuschung wahrhaben willst.   

Autor: Robert Bree
Grafik: Robert Bree | Logodesigner und Handlettering Spezialist
Short-URL: https://goo.gl/TetI6b